Ablauf einer Behandlung

Jin Shin Jyutsu  und  Quantenheilung  in  Oberberg

Marion Antoinette Wiedmann

Zu Beginn der Sitzung machen Sie es sich auf einer Massageliege in angenehmer Atmosphäre bequem. Um herauszufinden, welches Strömungsmuster, welcher der einzelnen Heilströme für eine Behandlung gebraucht wird, können verschiedene Wege eingeschlagen werden:

 

Sie können Ihr momentanes körperliches und seelisches Befinden mitteilen, und mir Ihre Situation und die Beschwerden selbst darstellen.

 

Fast ist es mir jedoch lieber, wenn ich ohne Vorinformationen, ganz unbefangen, Ihren Körper "lesen" und die verschiedenen, den einzelnen Organen zugeordneten Pulse fühlen kann. Dabei entsteht ein objektiveres Bild, das sich nicht an den erscheinenden Symptomen orientiert, sondern eine direkte Lösung der energetischen Blockaden ermöglicht.

 

Nachdem Ihr Körper und die „Pulsdiagnose“ Aufschluss über Ihren momentanen Zustand gegeben haben, wird ein Strom ausgewählt. Nacheinander werden die zugehörigen Sicherheits-Energieschlösser für einen Zeitraum von 5-10 Minuten berührt.

 

Dabei werden die Fingerspitzen oder Handflächen auf diese Zonen gelegt. Damit werden die Sicherheits-Energieschlösser zum Pulsieren gebracht, was nach 1 bis 2 Minuten meist deutlich zu spüren ist. Dadurch lösen sich energetische Blockaden in unserem Energiesystem.

 

 

Sie selbst brauchen nicht aktiv werden, sondern können in Ruhe liegend verfolgen, welche Veränderungen sie an Ihrem Körper und in Ihrer Stimmung wahrnehmen.

 

Eine Sitzung dauert etwa 40-50 Minuten. Behandelt wird durch die Kleidung hindurch. Manchmal ist dabei Hitze, ein Kribbeln, auch ein Schwere- oder Leichtigkeitsgefühl zu spüren. Sensitive Menschen können währenddessen sogar Farben sehen oder Töne hören.

 

Mit der Zeit werden Sie immer gelassener, Ihre Gedanken beruhigen sich und Sie genießen es, entspannt zu liegen - viele schlafen sogar ein. Am Ende der Anwendung fühlen Sie sich erfrischt und gestärkt.